Vorstand trifft sich in Göttingen

Sitzung des GeStEIN-Vorstandes 2014 in Göttingen
Sitzung des GeStEIN-Vorstandes 2014 in Göttingen
Die Mitglieder des Vorstandes (vlnr): Marco van Veen, Christian Knell, Melanie Werner, Thomas Rose, Chris Vorreier

Zuweilen verlangt es die Vorstandsarbeit, ein Treffen in persona abzuhalten. So begaben sich am Samstag, den 26. Juli 2014, auf Einladung Christian Knells die vier übrigen Mitglieder nach Göttingen. Nicht alle kannten sich bisher persönlich, der Austausch fand per Mail oder Skype statt, so kam es zunächst zu einem Icebreaker in der Göttinger Innenstadt. Erfahrungen und Anekdoten vergangener Bundesfachschaftentagungen wurden ausgetauscht.

An den beiden folgenden Tagen fanden Arbeitsphasen und eine gestaffelte Vorstandssitzung in den Räumlichkeiten der Univerität Göttingen statt. So wurden Protokolle und Berichte zur BuFaTa geschrieben, Stellungnahmen verfasst. Nachdem auf der letzten BuFaTa in Freiberg das Plenum einen Vorratsbeschluss gefasst hatte, arbeitete nach Absprache mit der Fachschaft vor Ort der Vorstand eine Stellungnahme zur Schließung der Geowissenschaften in Halle-Wittenberg aus. Auf der Vorstandssitzung wurde unter anderem die Teilnahme von GeStEIN auf der GeoFrankfurt 2014, die zukünftige Ausrichtung sowie Finanzierungsmöglichkeiten diskutiert. Ein weiterer großer Punkt war die Planung der Bundesfachschaftentagung in Aachen, so unterstützt der Vorstand die Ausrichter vor Ort beim Anmeldeprozess, bei der Finanzierung und organisiert die Workshops. Der Flyer “Sicherheit im Gelände” wurde final mit einem Layout versehen, kann dank der Unterstützung des BDG zeitnah in den Druck gehen und zum zukünftigen Wintersemester bundesweit die Fachschaften und Fakultäten erreichen.

Am Montagabend verabschiedete man sich beim gemeinsamen Grillen nach zwei wirklich produktiven und arbeitsreichen Tagen. Ein Wiedersehen gibt es auf der GeoFrankfurt Ende September und bei der BuFaTa in Aachen vom 05.11.-09.11.2014.