Online-BuFaTa Aachen

Auf der folgenden Seite findet Ihr alle Informationen zu unserer Online-BuFaTa:

Die BuFaTa findet entzerrt vom 09.11.2020 bis zum 14.11.2020 statt. Dabei beginnt das Programm immer erst Nachmittags. Im Zeitplan seht Ihr, wann Workshops und Vorträge stattfinden.

Die Zugangslinks für die einzelnen Meetings findet ihr hier. Falls Ihr Euch zur BuFaTa angemeldet habt, findet Ihr das dazugehörige Passwort in Euren E-Mails.

Vorträge

Die Fachschaft Aachen hat einige Fachvorträge organisiert, denen Ihr entspannt am Nachmittag digital lauschen könnt. Die Vorträge sollen etwa 45min laufen und es wird ca. 15min für Fragen geben. Auf diese Themen könnt Ihr Euch freuen:

Montag ab 18 Uhr:
Nach der Begrüßung können alle Interessierten an einem kurzen Vortrag zur Vorstellung der Masterstudiengänge an der RWTH Aachen teilnehmen.

Dienstag:
PD Dr. rer. nat. Sven Sindern: Cu-Porphyry-Lagerstätte Panguna auf der Insel Bougainville und Umweltfolgen 30 Jahre nach der Aufgabe des Tagebaus
apl.-Prof. Dr. rer. nat. Jan Schwarzbauer: Geochronological studies on sedimentary archives – potentials, challenges and pitfalls in building up pollution histories

Mittwoch:
Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Florian Wagner: Mit angewandter Geophysik klimarelevante Fragen beantworten: Von C02-Speicherung in der Tiefe zu schmelzendem Permafrost in den Alpen
Prof. Dr. Susanne Buiter: Geodynamic Evolution of Continental Plate Boundries – How Mountains become Rifts.

Donnerstag:
Univ.-Prof Dr. rer. nat- Klaus Rudolf Reicherter: Aktive Störungen in Deutschland – Erdbebengefahr und Endlagersuche
Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Christoph von Hagke: Die Bedeutung der Geowissenschaften für das 21. Jahrhundert

Freitag:
M.Sc. Nabil Khalifa: Tektonische Interpretation 3D seismischer Daten – Beispiel Libyen (auf Englisch)
M.Sc. Sebastian Thronberens: Interpretation von Karbonaten auf 3D seismischen Daten – Beispiel Australien
apl.- Prof. Dr.rer. nat. Stefan Back: Sequenzstratigraphische Interpretation 3D seismischer Daten – Beispiel Neuseeland
M.Sc. Alexander Jüstel und M.Sc.Jan von Harten: Vom Gestein zum Untergrundmodell

Workshops

Natürlich wird es auch ganz standardgemäß eine Auswahl an Workshops geben, an denen Ihr teilnehmen könnt:

Dienstag, 10.11.2020:
Open Access für wissenschaftliche Texte / Publikation von Forschungsdaten von Dr. Andreas Hübner
Dieser Workshop hat zwei Schwerpunkte: im ersten Teil geht es um Open Access von Artikeln in Fachzeitschriften, im zweiten Teil wird diskutiert, warum Daten veröffentlicht werden sollen und wie das nach aktuellen Standards einfach möglich ist. Beide Themen sind Aspekte von Open Science: alle Bestandteile des wissenschaftlichen Prozesses sollen über das Internet offen zugänglich und nachnutzbar sein, um neue Möglichkeiten im Umgang mit wissenschaftlichen Erkenntnissen für Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft zu eröffnen.

Mittwoch 11.11.2020:
Geodiversität im Studium – Was heißt das eigentlich? von der
AG Geodiversität
Anhand von Fallbeispielen werden verschiedene geodiverse Themen, wie
Gendergerechtigkeit, Studieren mit Behinderung und chronischen Erkrankungen, finanzielle Chancengleichheit und Geoethik in kleinen Gruppen behandelt. Die so entstandenen Eindrücke können die Teilnehmer*innen im anschließenden Austausch besprechen.
Es soll gezeigt werden, dass es in den Geowissenschaften noch viele Hürden für ein inklusives Studium mit Lehre und Arbeitsumfeld gibt. Die neu aufgestellte AG Geodiversität möchte in Zukunft eine dauerhafte Anlaufstelle für geodiverse Themen sein und in diesem Workshop mehr Aufmerksamkeit für ihre Aufgaben/Themen und Unterstützung generieren.

Vorstandsarbeit im GeStEIN e.V. vom Vorstand
In diesem Workshop soll die Vereinsarbeit mit besonderem Blick auf den Vorstand vorgestellt werden. Dabei geht es darum, die Aufgaben der Vereinsleitung darzustellen und so den Kieseln näher zu bringen. Besonderer Blick wird dabei auf die Neuwahlen auf der BuFaTa Freiberg im Sommer 2021 gesetzt.

Donnerstag 12.11.2020:
Klimagerechtigkeit in den Geowissenschaften von Simon Fuhrmann und Nico Schmülling

Hast du dir schon mal Gedanken zu mehr Nachhaltigkeit im Studium gemacht? Der Klimawandel ist ein schon heute spürbares Problem für die Lebensgrundlage der Menschheit. Aus diesem Grund würden wir mit euch gerne Lösungen erarbeiten, wie zum Beispiel ein momentan oft noch klimaschädliches Exkursionsangebot nachhaltiger zu gestalten. Außerdem soll ein nachhaltiger Umgang mit Lehrmitteln thematisiert werden. Weiterhin möchten wir uns mit euch über das Verhalten gegenüber Klimagerechtigkeitsbewegungen und den begrenzten Ressourcen
unseres Planeten unterhalten. Wir haben uns als Ziel gesetzt mit euch einen Newsletter zu gestalten, in dem wir unsere Ziele für die anderen Studierenden erläutern.

Freitag 13.11.2020:
Planung von Exkursionen von Fritz Stoepke

Ziel des Workshops soll es sein eine Art Grundkonzept für eine Exkursionsplanung zu gestalten. Darin soll enthalten sein, was bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung zu beachten ist. Des Weiteren soll diskutiert werden, wie Exkursionen unter den herrschenden Corona-Auflagen möglich sind und zukünftig angepasst werden können. Eventuell kann eine Uni-übergreifende von GeStEIN durchgeführte Exkursion resultieren.

“Akkreditierung” Was heißt das überhaupt? von Ellen Mallas
Dieser Workshop sollte einen Einblick in das deutsche Akkreditierungswesen geben und sowohl die Aufgaben der jeweiligen Fachschaft, als auch des Gutachterteams aufzeigen. Da eine Akkreditierung jedes Studienfach an jeder Hochschule betrifft ist ein klares Verständnis zu diesem Thema von Vorteil. Ziel dieses Workshops ist es, das oft unübersichtliche Thema verständlicher zu gestalten und zu zeigen, wie man sich als Fachschaft oder als Einzelperson in diesen Prozess einbringen kann.

Karnevals-Fotowettbewerb am 11.11.2020

Dieser Wettbewerb richtet sich an alle BuFaTisten, Karnevalisten und Faschingsliebhabenden! Nur weil wir alle beisammen vor dem Bildschirm sitzen ist doch kein Grund, keinen Spaß zu haben. Aufgrund dessen kündigen wir hiermit den Fotowettbewerb zum 11.11. an! Es versteht sich natürlich, dass wir uns am 11. November verkleiden werden. Deshalb gibt es auch einen Preis für den best-verkleideten Kiesel auf der digitalen BuFaTa.

Teilnahmebedingungen sind wie folgt:
● Teilnehmer*innen müssen verkleidet an der BuFaTa am 11.11. teilnehmen.
● Für die Auswertung müssen Teilnehmer*innen ein Bild von sich in Verkleidung bis 23:59 Uhr am 11.11. an folgende E-Mail-Adresse schicken: info [at] gestein [dot] org
(Mit der Einsendung erklärt Ihr Euch einverstanden, dass dieses Bild für die
Auswertung auf der Webseite gestein.org veröffentlicht wird und
möglicherweise über Social Media geteilt wird)
● Der best verkleidete Kiesel wird auf der Mitgliederversammlung am
14.11.2020 verkündet!

Themencafé

Bei Themencafé habt ihr die Möglichkeit verschiedenste Aspekte der Fachschaftsarbeit mit anderen zu Diskutieren. Dabei werden Themen wie Finanzen, aber auch die Arbeit zu Corona-Themen, sowie andere Themen, Eure Grundlage zum Austausch sein.

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung vom GeStEIN e.V. ist klassischerweise auch diesmal Teil der BuFaTa. Alle Informationen dazu findet ihr hier. Das Passwort habt ihr dafür gesondert per E-Mail bekommen. Am 14.11.2020 stellt der Verein sich und seine Aufgaben ab 16 Uhr live über Zoom vor. Dort könnt ihr alle offenen Fragen stellen. Alle, die nicht an unserem Meeting teilnehmen können, können uns ihre Fragen über ein Kontaktformular zukommen lassen. Die Antworten laden wir später auf unsere Website hoch.

Ab dem 14.11.2020 steht das Formular für die Abstimmungen offen. Alle dafür relevanten Informationen und Euer persönliches Passwort wird Euch vorher per Mail übersendet.

Die BuFaTa wird gesponsert von: