BuFaTa

Teilnehmende der Bundesfachschaftentagung (BuFaTa) an der TU Bergakademie Freiberg im Sommer 2014.

Zwei mal im Jahr treffen sich die Studierenden der Geowissenschaften zur Bundesfachschaftentagung. Diese wird abwechselnd an verschiedenen Universitäten ausgetragen. Das gibt der ausrichtenden Universität die Möglichkeit, ihr Lernumfeld, den eigenen Studiengang und die akuelle Forschung vorzustellen. Die Teilnehmenden erfahren so vieles über die regionale Geologie und das studentische Leben der jeweiligen Stadt. Dazu plant das Organisationsteam Exkursionen in das Umland und lädt Dozenten zu interessanten Vorträgen ein. Außerdem finden Workshops zu studienbezogenen Themen, wie Sicherheit im Gelände, Studiengebühren, Masterstudienplatzwahl oder Berufsaussichten statt.

Für die Studierenden ist dabei auch genügend Zeit, um Erfahrungen und Eindrücke ihrer eigenen Universitätsstandorte auszutauschen und zu diskutieren. Je nach Größe und Kapazität der Universität schwanken die Teilnehmerzahlen zwischen 25 und 150 Teilnehmenden.

Resolutionen für die BuFaTa

Über die Jahre wurden einige Resolutionen verabschiedet, die den Ablauf der BuFaTa und insbesondere der Plenarsitzungen vereinfachen sollen. Sie sind auf der Seite Dokumente & Formulare zusammengestellt.