GeStEIN e.V. – der Verein

Das Geowissenschaftliche Studentische Erfahrungs- und Interessensnetzwerk (GeStEIN) soll den deutschsprachigen Studierenden der Geowissenschaften eine Plattform bieten, um sich auszutauschen und ihre Interessen gegenüber der Öffentlichkeit durchzusetzen. GeStEIN wird von einem Vorstand geleitet, der die Interessen der deutschsprachigen Fachschaften der Geowissenschaften in der Öffentlichkeit vertritt und zwei Mitglieder in den Beirat des DVGeo entsendet. Der Vorstand von GeStEIN dient als ständiger Ausschuss, der die Beschlüsse, Konzepte und Ideen der Fachschaften, die auf den zweimal jährlich stattfindenden Bundesfachschaftentagungen der Geowissenschaften gefasst werden, umsetzt und deren dauerhafte Verbreitung vorantreibt.

Darüber hinaus nutzt GeStEIN das studentische Mitspracherecht in verschiedenen Verbänden, indem Studierende in die entscheidungsfindenden Gremien entsendet werden, die sich für eine ausgeglichene Altersstruktur in den Vereinen der Geowissenschaften einsetzen. Wir geben neue Impulse für die Verbandsarbeit für eine erfolgreiche, gemeinsame Zukunft in den vielfältigen Fachrichtungen. Die Fachschaften und Studienvertretungen der geowissenschaftlichen Studiengänge stehen dabei für die Interessen der Studierenden der Geowissenschaften vor Ort ein, organisieren kulturelle Events, begrüßen die Erstsemester und besetzen die Gremien der studentischen und akademischen Selbstverwaltung. Je nach Bundesland sind die Fachschaften in den Hochschulgesetzen vorgesehene Körperschaften oder rein studentische Initiativen. In jedem Fall sind die Fachschaften und Studienvertretungen Ansprechpartner für Studierende und Studieninteressierte vor Ort, die über die zweimal jährlich stattfindende Bundesfachschaftentagung vernetzt sind.

1. Präsenz

Wir sind für Fachschaften, Studierende und Studieninteressierte der Geowissenschaften da. Wir informieren diese sowie unsere Mitglieder auf unserer Webseite über hochschulpolitische Aktionen, studienrelevante Inhalte und die geowissenschaftliche Verbandslandschaft. Zudem vermitteln wir durch regelmäßige Newsletter zielgruppenorientierte Inhalte. Wir sind in den sozialen Medien, wie Twitter, Facebook und Instagram vertreten. Wir stellen den Fachschaften Informationsmaterialien wie Plakate und Flyer, wie beispielsweise “Sicherheit im Gelände”, zur Verfügung. Des Weiteren ermöglichen und fördern wir den effizienten Austausch zwischen den Fachschaften, vor allem auf den Bundesfachschaftentagungen und darüber hinausgeben wir dem Netzwerk durch Merchandiseprodukte einen Wiedererkennungswert.

Vereinsgeschichte

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der BuFaTa 2013 vor dem Hauptgebäude der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Foto: K. Schröder)

Das Geowissenschaftliche Studentische Erfahrungs- und Interessen Netzwerk wurde im Frühjahr 2013 auf der Bundesfachschaftentagung in Jena ins Leben gerufen.

Auf der folgenden Bundesfachschaftentagung in Göttingen verabschiedeten am 09.11.2013 die Delegierten der deutschsprachigen geowissenschaftlichen Fachschaften im Plenum eine erste verbindliche Satzung.

Anlass der Gründung von GeStEIN war der Wunsch nach mehr Beständigkeit der auf den Bundesfachschaftentagungen geleisteten Arbeit. So wurden in den abgehaltenen Workshops und im anschließenden Plenum gute Ideen gefasst und überzeugende Ergebnisse präsentiert, jedoch gerieten diese im folgenden halben Jahr bis zur nächsten Bundesfachschaftentagung oft in Vergessenheit. Es blieb eine vage Ahnung der “alten Hasen” und eine gewisse Ratlosigkeit, das berühmte Rad wurde bestimmt einige Male neu erfunden.